HomeProjekteBahnbauMariazellerbahn

Mariazellerbahn

Die Mariazellerbahn ist eine bemerkenswerte Schmalspurbahn (760 mm) im Osten von Österreich. Neben ihrer historischen Bedeutung und ihrem hohen Stellenwert für die Bewohner entlang der Strecke, ist sie (immer noch) ein bedeutendes Nahverkehrsmittel und eine anerkannte Tourismusbahn.


Die Mariazellerbahn wurde am 12.12.2010 vom Land Niederösterreich - NÖVOG übernommen.
Vom Land Niederösterreich wurde in den vergangenen Monaten viel Geld investiert, um den Komfort für die Fahrgäste zu erhöhen. So wurde mit enormen Zeitdruck und Einsatz die Strecke zwischen St. Pölten und Mariazell im Zeitraum zwischen 22. April 2014 und 6. Juni 2014 an insgesamt fast 30 Baustellen Sanierungsprojekte umgesetzt.

Im Zuge dieser Erneuerungen wurden von uns über 10.000 m Schienen ausgewechselt bzw. durch Verschweißen der Schienen lückenlose Gleisabschnitte hergestellt.
Ebenso wurden in dieser Streckensperre zusätzlich über 3.000 Stück Sicherungskappen eingebaut und mehr als 200 Betonschwellen gewechselt.
Für die optimale Abwicklung der Gleisarbeiten wurden in enger Zusammenarbeit mit unserer Geräteabteilung unser neuer Schreitbagger sowie ein 4,5 Tonnen Mobilbagger mit einem Gleisfahrwerk für die Schmalspur ausgerüstet und erfolgreich eingesetzt.
Mariazellerbahn 01 Mariazellerbahn 02

Zum Seitenanfang